Ehemaliger EJ-Kollegiumsvorsitzender in Mittweida geehrt

Dr. Roland Fleck, ab 1996 langjähriger berufsmäßiger Stadtrat und Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg und seit 2011 Geschäftsführer der NürnbergMesse GmbH wird ab 1. Mai 2022 zum Honorarprofessor an der Hochschule Mittweida (HSMW) in Sachsen berufen. Die Hochschule würdigt damit einerseits den Einsatz von Fleck bereits während seiner Amtszeit im Rathaus der Frankenmetropole beim Aufbau des Standortes Nürnberg der Campus M University (CMU) und andererseits sein Engagement als Lehrbeauftragter am fränkischen Hochschulstandort seit 2012.

Der Rektor der Hochschule Mittweida, Prof. Dr. Ludwig Hilmer, begründet die Entscheidung bei der Übergabe der Berufungsurkunde: „Roland Fleck war in den letzten beiden Jahrzehnten ein engagierter und kompetenter Partner bei der Stärkung des internationalen Netzwerkes der Hochschule Mittweida und beim Aufbau des Standortes Nürnberg in unserem dezentralen Hochschulnetzwerk. Es ist uns eine Freude diesen herausragenden Mitstreiter nun auch als Honorar-Professor in unseren Reihen zu wissen.“ Professor Heinrich Wiedemann, wissenschaftlicher Leiter der Campus M University an den Standorten München und Nürnberg freut sich ebenfalls über diese Entscheidung: „Roland Fleck hat bereits als Wirtschaftsreferent der Stadt mit seinen Aktivitäten zur Stärkung des Hochschulstandortes Nürnberg beigetragen. Danach verstärkte er als Messe-Geschäftsführer ab 2012 unser Team an Dozenten und Praxis-Partnern in Nürnberg. Die jetzt erfolgte Berufung ist die logische Konsequenz dieses langjährigen Engagements.“ Für Professor Dr. Fleck ist diese Berufung in das Lehrgebiet „Global Business“ Ehre und Freude zugleich: „Es ist mir eine Ehre nun als Honorarprofessor dem Kollegium dieser traditionsreichen Hochschule anzugehören. Ich freue mich natürlich sehr über diese Entscheidung und sehe in der Berufung zugleich eine Würdigung des Einsatzes einer Reihe von Kolleginnen und Kollegen der NürnbergMesse im Dozenten-Team der Campus M University. Dies ist auch eine symbolische Wertschätzung unseres Beitrages zum Praxis-Transfer in die Hochschule hinein, von dem die Studierenden am Campus Semester für Semester profitieren.“ Sein Kollege in der Messe-Geschäftsführung, Peter Ottmann, freut sich über die Anerkennung, die Roland Fleck für sein Wirken an der Nahtstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft erhält und unterstreicht die Bedeutung der Hochschulkooperation: „Die NürnbergMesse setzt – neben einer Reihe weiterer renommierter Unternehmen wie adidas, AUDI oder BMW – auf die Zusammenarbeit mit der HSMW und der Campus M University, insbesondere bei der Gewinnung von qualifizierten Nachwuchskräften. Hochschulkooperationen gehören heute unverzichtbar zum Instrumentenkasten moderner Personalwirtschaft.“ Auch das EUROjournal pro management, dessen Kollegiumsvorsitzender Dr. Fleck bis 2014 war, schließt sich den Glückwünschen an und gratuliert dem Ausgezeichneten zu dieser Ehrung herzlich. -ej-

Zum Foto: Prof. Dr. Roland Fleck mit Prof. Heinrich Wiedemann, Prof. Dr. Ludwig Hilmer und Prof. Dr. Markus Heinker bei der Übergabe der Ernennungsurkunde (Foto: Manfred Gillert, NürnbergMesse).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.