„Eine innovative Bildungs- und Wissenschaftsregion in der nördlichen Oberpfalz gestalten“, Prof. Dr. Erich Bauer, Vorstandsvorsitzender der LUCE-Stiftung, umreißt so seine Vision und die der Stiftung. Im Rahmen des Programmjahres „Künstliche Intelligenz“ besuchte die Akademie Ostbayern-Böhmen am 13. Juli 2022 die LUCE-Stiftung in Weiherhammer. Unter deren Dach arbeitet das Überbetriebliche Bildungszentrum in Ostbayern (ÜBZO). Die Stifter, Lars Und Christian Engel (LUCE), fördern mit ihrer „Initiative für die Oberpfalz“ Vorhaben, die für die technologische und wirtschaftliche Entwicklung des Regierungsbezirks wichtig sind.

Die Stiftung engagiert sich als treibende Kraft eines Netzwerks aus Kommunen, Institutionen, Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Bildungsträgern, das für die Wissensregion Oberpfalz Zukunftskonzepte für die Aus- und Weiterbildung generiert: Bildung 4.0 für eine Gesellschaft 4.0. In Weiherhammer erwartete die Teilnehmenden ein etwa vierstündiges Programm. Prof. Dr. Erich Bauer präsentierte zunächst die LUCE Stiftung „Bildung neu denken“. Es folgte die Vorstellung der ABBO, der „Allianz für berufliche Bildung in Ostbayern“. Dazu ging es in den Science Park C4, den neuen Bildungscampus in Weiherhammer vor den Toren Weidens mit modernsten Schulungsräumen und einem digitalisierten Maschinenpark. Das Netzwerk aus zukunftsorientierten Unternehmen ermöglicht zeitgemäße und praxisorientierte Bildungsangebote. Schulungen an einem „Digital Twin“ oder Visualisierungen im „Holodeck“ werden unter anderem im firmeneigenen Future Lab realisiert. Ein Rundgang in diesem innovativen Bildungscampus schloss den informellen Teil ab.

Auf der Rückfahrt stand die Einkehr im Restaurant „Schinderhannes“ in Rothenstadt bei Weiden auf dem Programm.

Von Kollegiumsmitglied Johann Fischer, Akademie Ostbayern-Böhmen e.V.

Zu den Fotos: Futuristische Architektur hat die LUCE-Stiftung in die nördliche Oberpfalz gebracht (oben), in Weiherhammer hatten die Teilnehmer der Exkursion unter Anleitung von Herrn Waldeck (hier bei seinem Vortrag zu den Anwendungsgebieten des „Holodecks“, links) die Möglichkeit zum 3D-Hands-on-Training (Mitte). AOB-Vorsitzender Josef Schönhammer dankte Prof. Dr. Erich Bauer, Vorstandsvorsitzender der LUCE-Stiftung, für die Gastfreundschaft (Fotos: Wolfgang Otto).   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.